Di., 27. Februar 2024 | Livestream

 

3. Auflage des einzigartigen Kongresses rund um Gleich- und Ungleichbehandlung im deutschen Gesundheitswesen – ob in Versorgung, Forschung oder den Organisationsstrukturen.

Jetzt gebührenfrei anmeldenZum Livestream

3. DIVERSITY IN HEALTH CONGRESS

Wir bereiten der Vielfalt im Gesundheitswesen erneut eine einzigartige Bühne!

Diversität hat viele Facetten, die unter anderem von der Charta der Vielfalt bestimmt werden: Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Ethnische Herkunft & Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung und soziale Herkunft. Auch das Gesundheitswesen sieht sich mit der Diversität konfrontiert und muss reagieren. So werden bestimmte Personengruppen in der Forschung und Versorgung noch immer stigmatisiert und stereotypisiert oder gar nicht erst berücksichtigt. Auch der Zugang zu Gesundheit ist nicht allen Menschen gleich gegeben. Ebenso bilden Organisationsstrukturen der Gesundheitsakteure die Vielfalt der Gesellschaft noch nicht ausreichend ab. So wird die Forderung nach mehr Gleich- sowie Ungleichbehandlung im Gesundheitssystem stetig lauter: Eine individuelle Diagnostik, Prävention und Behandlung bei einer Gleichbehandlung und Parität in den Organisationen des Gesundheitswesens.

Mit dem bereits 3. DIVERSITY IN HEALTH CONGRESS ist es uns deshalb ein Anliegen, ein umfassendes Verständnis der Bedeutung von Diversität mit seinen ganzen Facetten innerhalb des Gesundheitswesens zu befördern. Dazu zeigen wir Handlungsstrategien zur Förderung von Diversität auf und geben Expert:innen des Themenfelds aus Wissenschaft und Forschung sowie Lehre und Praxis eine Bühne. Gleichzeitig soll der Kongress dazu dienen, die Zusammenarbeit und Diskussion zwischen verschiedenen Akteur:innen im Gesundheitswesen zu stärken. Die Zielsetzung einer „Gesundheit für alle“ steht dabei im Vordergrund.

VORLÄUFIGES PROGRAMM

 27. Februar 2024

10:00 Uhr

Begrüßung, Grußwort und Keynote

Begrüßung: Martin Blaschka und Judith Israel (Inno3)

Grußwort: Dr. Ines Weinhold (Geschäftsführerin WIG2 – Wissenschaftliches Institut für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung)

Keynote: Awa Naghipour (Ärztin und Wissenschaftlerin, Universität Bielfeld & Co-Founder, Feministische Medizin e.V.) & Lucia Mair (Ärztin/Medizinanthropologin, Universität Wien & Co-Founder, Feministische Medizin e.V.)

10:30 Uhr

Session 1: Queering Medicine

Session-Impuls: Robin Ivy Osterkamp (Referent*in trans* und nicht-binär, Landesfachstelle Trans* Queeres Netzwerk Niedersachsen e.V.)

Die medizinische Versorgung von LGBTQI*-Personen
Dimitri Bilyarchyk (Founder, Every Health)

TRANS*KIDS – Diskriminierungssensitive Begleitung und Behandlung
Milena Siebald (Psychologische Psychotherapeutin, stellv. Projektleiterin TRANS*KIDS)

Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt® – Qualifizierung und Zertifizierung für diversitätssensible Pflege
Eva Obernauer (Mitarbeiterin des Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt, Schwulenberatung Berlin)

12:15 Uhr

Session 2: (K)ein gerechtes Gesundheitssystem?

Soziale Determinanten von Gesundheit und Gerechtigkeit
Prof.in Dr. med. Verina Wild (Professorin für Ethik der Medizin, Universität Augsburg)

Diskriminierung und psychische Gesundheit
Prof.in Dr. med. Meryam Schouler-Ocak (Leitende OÄ der Psychiatrischen Institutsambulanz, Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité)

Sinn und Unsinn des Asylbewerberleistungsgesetzes
Dr. Nora Gottlieb (wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bevölkerungsmedizin und Versorgungsforschung,  Universität Bielefeld)

14:00 Uhr

Session 3: Diversitäts- und Individualmedizin

Session-Impuls: Ulrike Haase (Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.v.) 

Inklusion in der Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderung
Prof. Dr. Christian Walter-Klose (Professur für Behinderung und Inklusion, Universität zu Köln)

Geschlechtersensible Schmerztherapie
Prof.in Dr. Petra A. Thürmann (Lehrstuhl für Klinische Pharmakologie Department Humanmedizin – Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke)

Trends der Individualmedizin
Prof.in Dr. Marie von Lilienfeld-Toal (Leiterin Institut für Diversitätsmedizin, Ruhr Universität Bochum)

15:30 Uhr

Session 4: Diversity Management in Organisationen des Gesundheitswesens

Session Keynote: Andrea Galle (Vorständin, mkk- meine krankenkasse)

Diversity Management in der Pharmazeutischen Industrie
Dr. Dorothee Schoreit (Vice President Legal Affairs, AstraZeneca Deutschland)

Diversity Management in der Pflege
Stephanie Klingenmeier (Pflegedienstleitung, Pflege im Quadrat)

Medizinische Ausbildung und Lehre
Shreyasi Bhattacharya (Ärztin)

17:00 Uhr

Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

VERANSTALTER:INNEN 2024

PARTNER:INNEN 2024

Silber-Sponsor:in:

Silber-Sponsor:in:

Bronze-Partner:in:

Medienpartner:innen:

Event-Netzwerkpartner 2024

Digitale Teilnahme

via Livestream und Chat

Gebührenfrei

Digitales Förder-Ticket

via Livestream und Chat

290,- € zzgl. 19% MwSt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass unsere Veranstaltung leider nicht barrierefrei ist und keine Gebärdendolmetscher:innen bereitgestellt werden können. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten und stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um zukünftige alternative Unterstützungsmöglichkeiten zu besprechen.

COUNTDOWN BIS ZUM EVENT

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

KONTAKT

Sie haben Fragen rund um den DIVERSITY IN HEALTH CONGRESS – als interessierte Teilnehmer:in, als Speaker:in oder Partner:in? Dann zögern Sie nicht, uns jederzeit gern zu kontaktieren! Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.